ALLGEMEINE ZAHLUNGS- UND LIEFERBEDINGUNGEN

 §1 Angebote und Vertragsabschuss

Unsere Angebote sind frei bleibend. Ihre Bestellung ist als ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages anzusehen. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Diese Bestellbestätigung ist keine Annahme Ihres Angebots, sondern soll Sie nur über den Eingang Ihrer Bestellung bei uns informieren. Ein wirksamer Kauf-Vertrag kommt daher erst durch unsere Versandbestätigung oder durch die Auslieferung der Ware zustande.

§2 Lieferzeit

2.1 Alle Liefertermine sind unverbindlich.

2.2 Wir bemühen uns um eine schnelle Lieferung. Sollte sich eine Lieferung jedoch wider Erwarten verzögern, gilt eine Lieferung innerhalb von 3 Wochen nach Eingang der Bestellung auf jeden Fall noch als rechtzeitig. Nach fruchtlosem Ablauf dieser Frist ist der Käufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

2.5 Bei einem etwaigen Lieferverzug, soweit er nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht, sind Schadensersatzansprüche jeder Art ausgeschlossen.

§3 Preise und Versandkosten

3.1 Die Versandkosten sind nicht in dem Preis enthalten. Der Versand erfolgt auf Rechnung des Käufers. (Rollenversand: Deutschland 5,40 Euro, Europa 10,10 Euro Welt: 15,40 Euro.)

3.2 Gem. § 19 Abs. 1 UstG wird keine Umsatzsteuer berechnet.

§4 Zahlung

4.1 In Deutschland liefern wir vor, ins Ausland erst nach erhaltener Zahlung.

4.2 Die Zahlung ist per Banküberweisung oder per Kreditkarte möglich.

4.3 Unsere Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug zu zahlen.

4.4 Der Käufer kommt auch ohne eine Mahnung unsererseits in Verzug, wenn er den Kaufpreis nicht innerhalb von 14 Tagen nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung oder einer gleichwertigen Zahlungsaufstellung zahlt.

§5 Gewährleistung/Haftung

5.1 Der Käufer hat die empfangene Ware auf Vollständigkeit, Transportschäden, offensichtliche Mängel, Beschaffenheit und deren Eigenschaften zu untersuchen. Offensichtliche Mängel sind von dem Käufer innerhalb von 2 Wochen ab Ablieferung des Vertragsgegenstandes schriftlich uns gegenüber zu rügen.

5.2 Wir sind nicht zur Gewährleistung verpflichtet, wenn der Käufer einen offensichtlichen Mangel nicht rechtzeitig schriftlich gerügt hat. Soweit ein von uns zu vertretender Mangel an der Ware vorliegt und von dem Käufer rechtzeitig schriftlich gerügt wurde, sind wir zur Nacherfüllung verpflichtet, soweit uns dadurch nicht unverhältnismäßig hohe Kosten entsehen. Der Käufer hat uns für jeden Mangel eine angemessene Frist zur Nacherfüllung zu gewähren.

5.3 Die Nacherfüllung erfolgt durch Lieferung einer neuen Ware. Während der Nacherfüllung sind die Herabsetzung des Kaufpreises oder der Rücktritt vom Vertrag durch den Käufer ausgeschlossen. Eine Nachbesserung gilt mit dem zweiten vergeblichen Versuch als fehlgeschlagen. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder hat der Verkäufer die Nacherfüllung insgesamt verweigert, kann der Käufer nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen oder den Rücktritt vom Vertrag erklären.

 §6 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

§7 Erfüllungsort

Der Erfüllungsort für Zahlungen und Warenlieferungen ist Hamburg.

§8 Salvatorische Klausel

Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Form. Sollte eine Regelung dieser Allgemeinen Liefer- und Zahlungsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der Allgemeinen Liefer- und Zahlungsbedingungen im Übrigen nicht.

§9 Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Für das Vertragsverhältnis zwischen dem Käufer und uns gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland, auch wenn der Käufer seinen Wohn- oder Geschäftssitz im Ausland hat. Die Anwendung des einheitlichen Gesetzes über den internationalen Kauf beweglicher Sachen sowie des Gesetzes über den Abschluss von internationalen Kaufverträgen über bewegliche Sachen ist ausgeschlossen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.